Hans-Georg Herold: Nach 41 Jahren in den Ruhestand

Als Hans-Georg Herold 1976 mit 22 Jahren bei PIEL anfing, begrüßte ihn ein überschaubares Team von 13 PIEL-Mitarbeitern. Heute wurde er von 115 Kolleginnen und Kollegen verabschiedet.

In den 41 Jahren dazwischen ist viel passiert. Das enorme Wachstum des Unternehmens, in dem er selbst mitgewachsen ist und an dem er selbst großen Anteil hatte – mit seinen Ideen und seinem Engagement. Er hat viele gehen und noch mehr kommen sehen, von denen er nicht wenige selbst ausgebildet hat. Der Markt hat sich geändert, das Soester Unternehmen wurde zu einer Gruppe mit mehreren Standorten. Arbeitsweise und Arbeitsmittel erlebten eine Revolution – wer kann sich heute noch vorstellen, dass es in den 70er Jahren weder Computer noch Internet noch Handys gab? Hans -Georg Herold: „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich freue mich natürlich darauf, ein neues „Ruhestand“-Leben zu beginnen und mehr Zeit für mich, meine Hobbies und meine Familie zu haben. Aber ich bedaure zugleich, ein altes Leben zu verlassen, das mir nie zuviel wurde, sondern an das ich stets mit Freude und großer Dankbarkeit für die tolle Zusammenarbeit mit netten Kollegen zurückdenke.“

Im Rahmen einer Feierstunde bedankte sich die Geschäftsführung und das PIEL-Team und wünschte dem Ruheständler alles Gute für den kommenden Lebensabschnitt und ein gutes Gelingen mit all dem was vor ihm liegt.