Interprint GmbH (Arnsberg)

Reinigung mit Trockeneis

In der Arnsberger Dekordruckerei Interprint werden hochwertige Dekore für Wohn-, Küchen- und Badmöbel sowie Laminatböden bedruckt. Daneben ist Interprint auch spezialisiert für Inneneinrichtungen von Zügen, Bussen, Schiffen und Flugzeugen.
Werkzeuge und Druckmaschinen müssen ständig gereinigt werden. PIEL hat dafür den Kärcher Ice Blaster vorgestellt. Statt kratzendem Scheuersand dringen kleine Körnchen – so genannte Pellets – aus gefrorenem, -79 ºC kalten Kohlendioxid rasend schnell in den Schmutzbelag, er gefriert, bekommt Risse und lässt sich problemlos beseitigen. Anders als beim Sand- oder Dampfstrahlverfahren bleiben bei der Reinigung mit Trockeneis weder Abwasser noch Strahlmittel zurück. Das Reinigungsmedium löst sich buchstäblich in Luft auf.
Auch übernimmt PIEL die Überprüfung nach den Unfallverhütungsvorschriften und Sicherheitsregeln sowie die Instandsetzung von allen weiteren Kärcher-Geräten von Interprint.

Statement

Markus Gersthagen, Leiter Zentrale Werkstechnik bei der Interprint GmbH:

Mit PIEL haben wir einen zuverlässigen und flexiblen Partner an unserer Seite. Besonders mit der Werkstatt und dem  Außendienst halten wir engen Kontakt. Obwohl es einen Wartungsservice hier vor Ort gibt, ziehen wir die Zusammenarbeit mit PIEL vor. Selbst wenn es mal nichts zu warten oder zu reparieren gibt, treffen wir uns alle vier bis sechs Wochen zu intensiven Gesprächen. Daraus ergeben sich oft neue Ideen für Konzepte zur gemeinsamen Problemlösung.