Georgsmarienhütte GmbH

C-Teile-Management

Noch etwas verbindet die 43 Mitgliedsunternehmen mit zusammen ca. 9.000 Beschäftigten: Sie haben seit 1997 einen gemeinsamen Systemlieferanten für das C-Teilemanagement: PIEL.
Im Vordergrund der bewährten Partnerschaft steht die Belieferung mit DIN- und Normteilen sowie Persönlichen Schutzausrüstungen. Aber auch für Projektaufgaben steht PIEL seinem Kunden stets zur Seite. Besonders, wenn es um die Einrichtung von Arbeitsplätzen, Büros oder sogar kompletten Betrieben geht. So planten die Verantwortlichen der „Werkstättenbetriebe” der GMH gemeinsam mit PIEL die komplette Neuausstattung der Arbeitsplätze der ca. 50 Mitarbeiter, die für Instandhaltung und Reparatur des gesamten Werks verantwortlich sind. Dabei ging man detailliert auf die Wünsche der einzelnen Abteilungen ein. So wurde für die Rundumüberholung des Betriebs fast die ganze Palette der Betriebseinrichtungen benötigt: von „einfachen” Stahl- und Garderobenschränken über verschiedene Werkbankausführungen bis zu Schraub-, Schwerlast- und Kragarmregalen, von Werkstattwagen und -Kranen über Stapleranbaugeräte, Hubtische, Spezialaufbewahrungs- und Transportsysteme für CNC-Werkzeuge bis zu Gefahrstoffschränken. Herausforderung für PIEL war, neben der Erfüllung der Anwenderwünsche und der Aufmaßnahme, besonders die Beschränkung auf möglichst wenige Hersteller, um beste Konditionen für die GMH zu erzielen, und die Koordination der reibungslosen Belieferung.

Statement

Dr. Jürgen Wagner, Leiter Mechanische Werkstätten und Service-Center Georgsmarienhütte GmbH:

„Natürlich kann man Betriebseinrichtungen auch aus dem Katalog bestellen. Aber der Katalog kann mich nicht beraten. Außerdem hätten wir für unsere Anforderungen mindestens fünf Kataloge gebraucht, ohne dann zu wissen, ob die einzelnen Komponenten auch zusammen passen. Da werden wir von PIEL viel besser bedient: prompte, persönliche Beratung, alles passend aus einer Hand und dann auch noch zu einem guten Preis.”